BMW R80 Paris-Dakar

Es gab damals nur eine Steigerung: Ein aufgebohrter 1000ccm Motor, eine Sitzbank die für die komplette Reichweite des Tanks gut war, eine Gepäckbrücke, die alles aufnahm was man in 3 Wochen Urlaub so brauchte, und eine Verkleidung, hinter der man auch im Dauerregen nicht an den Verkauf des Motorrades dachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.